It’s pride month! – CSD Mittelhessen in Marburg am 22.06.2019

Wenn wir in der Hilfskraftinitiative für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen kämpfen, können wir das nicht losgelöst von den gesellschaftlichen Kontexten tun, in denen wir uns bewegen. Auch in unseren Tätigkeiten laufen verschiedene Diskriminierungsformen zusammen. Wenn wir das gute Leben erreichen wollen, müssen Arbeitskämpfe intersektional – also in der gegenseitigen Beeinflussung von verschiedenen Dikriminierungsmerkmalen – verstanden werden!

Nicht zuletzt deshalb erklären wir uns solidarisch mit den Kämpfen der LGBTIQ*-Community! Deshalb gehen wir zusammen mit unseren queeren Genoss*innen am 22. Juni auf die Straße! Die Demo startet um 12 Uhr am Hauptbahnhof und endet am Marktplatz! Schaut auch gerne bei unserem gemeinsamen Stand mit der DGB Jugend Mittelhessen auf dem Straßenfest vorbei, um uns kennenzulernen und mit uns ins Gespräch zu kommen.

We’re proud to be with pride!

Hier findet ihr Infos zum Vorprogramm und weiteren Rahmenveranstaltungen.

Hier der Demoaufruf des CSD-Bündnisses:

Wir schreiben 50 Jahre Stonewall Riots. Der Beginn einer weltweiten Bewegung, die von Außenseiter*innen getragen wurde, und die wie kaum eine andere für Solidarität, Sexualität und Sichtbarkeit steht. Im Juni 1969 haben sich in der New Yorker Bar „Stonewall Inn“ auf der Christopher Street vor allem nicht-weiße Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Intersexuelle (kurz: LSBT*I) sowie Stricher und Sexarbeiter*innen gegen Polizeigewalt und Unterdrückung gewehrt – und damit die Welt für immer verändert.

Von Stonewall zum Steinweg geht die Reise. Auch in Mittelhessen kämpfen wir für eine Welt, in der Platz für Alle ist und in der wir in aller Verschiedenheit gut zusammenleben können. Was die Kämpfe von Stonewall mit unseren verbindet, ist viel mehr als nur ein Kampf von und für LSBT*I. In einer Zeit, in der Hass und Hetze gegen Minderheiten, Frauen sowie sozial und ökonomisch benachteiligte Menschen rapide zunehmen, und in der Gruppen gegeneinander ausgespielt werden, müssen wir uns wehren: Gemeinsam und entschlossen für eine Gesellschaft, in der wir ohne Angst verschieden sein können.

Wir stehen zusammen und lassen uns nicht gegeneinander ausspielen. Daher heißt das Motto des nächsten CSD Mittelhessen: „Füreinander!“

Auch sonst ist 2019 ein Jahr der Jubiläen: 100 Jahre Frauenwahlrecht, 40 Jahre „Homolulu“-Treffen, 30 Jahre Autonomes Schwulenreferat im AStA Marburg, 25 Jahre Streichung des „Schwulenparagrafen“ §175 StGB, 10 Jahre „noplace“-Bündnis.

Füreinander! heißt auch „Verführt einander!“. Der Christopher-Street-Day ist nicht zuletzt ein Fest für Lust und Leidenschaft. Es geht dabei um die Freiheit, selbstbestimmte Liebe und selbstbestimmte Sexualität leben zu können. Fuck with us, don’t mess with us!

Wir wünschen allen „Happy Pride“ und einen kraftvollen, lautstarken, sichtbaren, bunten, solidarischen und lustvollen CSD am 22. Juni 2019 in Marburg!